1

Gewinner und Nominierte

Wegen der Vielzahl der eingereichten Beiträge beschloss die Jury auf ihrer Sitzung Anfang Juli 2018, sechs statt fünf Werke zu nominieren. Und den ersten Preisträger unter ihnen bestimmte sie natürlich auch: Es ist Maximilian Weiger mit "Jägersitz und Beichtstuhl".


Kugelgrafik

„Jägersitz und Beichtstuhl“ von Maximilian Weiger - Gewinner des "Ganz plastisch."-Awards!!
Er lebt in Sigmaringen und schuf sein Preisträger-Doppelobjekt im Atelier 33 in Wilhelmsdorf.

Kugelgrafik

„Farbe (bekennen)“ von Julius Mommsen - war nominiert
Julius ist Schüler an der Porta-Nigra-Schule der Lebenshilfe Trier, dort gestaltete er auch sein Objekt.

Kugelgrafik

„Totenkopf“ von Tanja Scherer - war nominiert
Sie schuf ihre Plastik im Kreativ-Angebot der Reha Offenburg.

Kugelgrafik

„Drachenseifenkiste Itzeblitz“ aus Zittau - war nominiert
Das Objekt wurde vom Heimbeirat, den Bewohnerinnen und Bewohnern des dortigen Lebenshilfe-Wohnheims sowie vielen engagierten Helfern erstellt.

Kugelgrafik

„Lasst Luft ab – Zeit für Demokratie“ von Michael Dinges aus Worms - war nominiert
Er schuf seine Figur im atelierblau der dortigen Lebenshilfe.

Kugelgrafik

„Unentschieden“ von Elias Könen - war nominiert
Elias ist ebenfalls Schüler an der Porta-Nigra-Schule der Lebenshilfe Trier und gestaltete dort sein Objekt.


© 2016 Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstraße 18, E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de