1

Unentschieden

von Elias Könen aus Trier

Nominierter im "Ganz plastisch."-Wettbewerb


Unentschieden

























Unentschieden
 

Maße und Material
30 cm hoch, 30 cm breit, 40 cm tief. 2 kg
Holz, Farbe, Plexiglas, LED-Beleuchtung

Der Künstler
Elias Könen ist Schüler an der Porta-Nigra-Schule der Lebenshilfe Trier und gestaltete dort sein Objekt. Elias hatte die Idee, etwas mit einer spiegelnden Fläche und Licht auszudrücken - außerdem ist er begeisterter Fußballer und Fan: So entstand sein Objekt. Auch "Unentschieden" ist im Rahmen des Schulprojektes "Ganz plastisch - aus 2D mach 3D“ gebaut worden.

Das Kunstwerk
Immer nur auf die eigene Hälfte schauen? Kann man machen, ist risikoarm und es passiert nicht viel. Doch über ein Unentschieden kommt man damit kaum hinaus! Zu wenig für den Fußballkenner und Fan, zu wenig für alle, für die die Neugier auf die Welt zum Leben und Teilhaben gehört. So wie für Elias: „Eigentlich“ wollte er nur sehen, wie aus Spiegel und Licht etwas Neues werden kann – doch ist sein Objekt auch ein Plädoyer geworden: fürs „auch mal Stürmen“, egal, ob auf den Füßen oder mit dem Herzen oder mit dem Kopf.

Elias Könen
Elias Könen
 

Weitere Infos bzw. Kontakt zum Künstler erhalten Sie bei ines.hurrelbrink@lebenshilfe.de oder angelika.magiros@lebenshilfe.de.

© 2016 Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstraße 18, E-Mail: bundesvereinigung@lebenshilfe.de